Austausch zum Thema Innenstadtentwicklung

Während ein politischer Mitbewerber „das Auto zurückdrängen“ möchte, ein anderer eine Linksextreme in die Doppelspitze der Parteiführung wählt und die Nächste mit einem landesweit bekannten rechtsextremen Populisten einen Autokorso durch Bernburg organisiert – habe ich mir die Zeit für Sachthemen genommen.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Gemeinsam mit Prof. Dr. Heribert Pauk (Fachbereich Immobilienbetriebslehre an der Hochschule Anhalt) und Prof. Horst Lange (Fachbereich Landschaftsplanung und Landschaftsökologie an der Hochschule Anhalt) habe ich per Videokonferenz über das Thema Innenstadtentwicklung gesprochen.

Prof. Dr. Pauk ist hier gerade in den letzten Zügen einer aktuellen Studie – mit interessanten aber auch besorgniserregenden Ergebnissen. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie führt zu einem immer weiteren aussterben der Innenstädte, so auch bei uns in Bernburg. Aber der Lockdown führte natürlich dazu, das der Onlinehandel weiter stark zugenommen hat.

Wir brauchen also Ideen und Konzepte sowie das nötige Kapital um dafür zu sorgen, dass wir in Bernburg auch weiterhin eine lebendige und sehenswerte Innenstadt haben. Außerdem können wir alle durch unser Einkaufsverhalten helfen die Überlebensfähigkeit von Einzelhandel und Gastronomie zu sichern.

Ich freue mich hier sachlich – mit Vernunft, Verstand und Herz – mitwirken zu können und bin gespannt auf alle Details der Studie.

#HeimatmitZukunft

Teilen auf: