Mehr Geld für Kreisstraßen – 1,3 Millionen Euro für den Salzlandkreis

Im Rahmen der heutigen Bereinigungssitzung zum Haushalt 2022 des Ausschusses für Finanzen des Landtages von Sachsen-Anhalt wurde auf Initiative der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt eine Erhöhung der Mittel für Investitionen in die Kreisstraßen um 15.000.000 Euro auf nun 60.000.000 Euro beschlossen.

Das bedeutet: Auf Grundlage der anerkannten Längen der Kreisstraßen erhält der #Salzlandkreis rund 1,3 Millionen Euro zusätzliche Investitionsmittel. Für uns als Kommunalpartei ist dies ein wichtiges Signal an die kommunale Familie. Um keine Nachteile für Kommunen bei den Nebenanlagen durch geteilte #Straßenbaulast zu erzeugen, hat der Finanzausschuss des Landes beschlossen aus der Zuweisung an die Landkreise und kreisfreien Städte auch die Finanzierung der Nebenanlagen zu realisieren.

Teilen auf: