Übergabe TLF3000 an die OF Biendorf – Wohlsdorf

Heute haben die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Biendorf – Wohlsdorf das neue TLF3000 (Tanklöschfahrzeug mit 3000l Wasser an Bord) in Empfang genommen. Die Stadt Bernburg hat hier 285.000€ investiert – leider ohne einen Cent Fördermittel des Landes.

Vor Ort habe ich mir bei der Gelegenheit einmal das neue Feuerwehrgebäude angesehen. Man sieht, dass hier mit Leidenschaft ein wichtiges Ehrenamt gelebt wird. Viel moderne Technik – auch dank des starken Engagements der Verantwortlichen vor Ort.

30 Kameradinnen und Kameraden sind in der Ortswehr aktiv und auch die Nachwuchsgewinnung läuft vorbildlich.

Auch wenn aufgrund der aktuellen Lage keine adäquate Einweihung des neuen Fahrzeugs möglich war, habe ich einen kleinen Scheck für die Getränke für eine spätere Feier übergeben können.

Damit sage ich persönlich aber auch im Namen der CDU Fraktion im Bernburger Stadtrat: „Danke für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt!“

Möge Euch der heilige Florian stets behüten!

Landesvertreterversammlung

Auf unserer Landesvertreterversammlung haben wir die Listen für die Landtagswahl am 6. Juni und die Bundestagswahl am 26. September gewählt. Ich gratuliere unserem Spitzenkandidaten Dr. Reiner Haseloff zu einer Zustimmung von 94,9% der Delegierten. Ebenso einen herzlichen Glückwunsch an Heike Brehmer, die unsere Kandidaten für den Deutschen Bundestag auf Listenplatz 1 anführt.

Für mich zählt nur das Direktmandat – ich möchte, dass Sie, die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises Bernburg, mich als Ihren Kandidaten in den Landtag entsenden! Ich habe deshalb freiwillig den letzten verfügbaren Listenplatz gewählt, welcher der CDU Salzland durch das Regionalprinzip zugedacht wurde. Mit überzeugenden 89% der Delegiertenstimmen wurde mir der Listenplatz 37 bestätigt.

Ich freue mich bereits auf den Straßenwahlkampf und die Gespräche mit Ihnen! Bis dahin nutzen Sie bitte die Möglichkeiten der elektronischen Kontaktaufnahme – als per WhatsApp, EMail, Kontaktformular oder Telefon.

Digitale Kreisvorstandssitzung

Politische Arbeit ist immer wichtig und auch in Zeiten wo man sich leider nicht persönlich treffen kann muss man Mittel und Wege finden.

Deshalb tagen wir auch heute wieder digital.

webex meeting des CDU Kreisvorstandes

Lockdown bis 10. März

Die Landesregierung hat entschieden, dass der Lockdown bis 10. März verlängert wird. Die neue Eindämmungsverordnung sieht folgende Änderungen ab 1. März vor:

Kitas und Schulen sollen im eingeschränkten Regelbetrieb und unter Einhaltung der bekannten Hygienevorschriften wieder öffnen. An Grund- und Förderschulen findet Präsenzunterricht, jedoch ohne Präsenzpflicht statt. Ab der 5. Klasse erhalten Schülerinnen und Schüler Unterricht im Wechselmodell. Alle Abschlussklassen erhalten weiterhin Präsenzunterricht.

Friseure und Barbiere können unter strengen Hygiene-Auflagen ab 1. März wieder öffnen. Termine müssen vorab telefonisch oder online vereinbart sowie eine FFP2- oder eine medizinische Maske getragen werden.

Dienstleistungen der Fußpflege mit Ausnahme dekorativer Maßnahmen am Fuß sind jetzt zulässig, wenn die Hygieneregeln eingehalten und Termine telefonisch oder online vereinbart werden. Medizinisch notwendige Behandlungen, insbesondere die durch Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden oder Medizinische Fußpfleger (Podologen) erbracht werden, bleiben weiter möglich.

Die Kontaktbeschränkungen gelten weiter:
Erlaubt sind private Zusammenkünfte nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person. Kontakte sollten auf das absolut notwendige Minimum beschränkt bleiben, die Zahl der Haushalte, aus der die weiteren Personen kommen, sollten möglichst konstant gehalten werden.

Die aktuelle Eindämmungsverordnung finden Sie hier: